Deutsch: Juli 2024 – Digital-Version

5,00

Kostenloser Versand

Liebe Leserin, lieber Leser,

das Zitat vom spanischen Maler Pablo Picasso ist schon ziemlich gut: „Ich suche nicht – ich finde!“

Ja, gefunden habe ich auch, allerdings mit einer zuvor fast nicht-enden-wollenden Suche. Denn seit Monaten, um genau zu sein, seit einem Jahr suchte ich ein, nein das Foto, was du hier unten siehst, wo mein Herz dran hängt und das meine Mutter und mich beim Einsteigen in eine Fähre für einen Tagesausflug zeigt. Das muss in Sant Antoni gewesen sein, wo wir dann in Richtung Eivissa schipperten. (Das gibt es übrigens immer noch!) Tja, nicht nur am Flughafen machte man damals lustige „Souvenir-Fotos“, die man sich tatsächlich und erfreulicherweise kaufte. Dieser Tage undenkbar… da würde man mit seinem Handy eher lachend den Fotografen “abschießen“.

Für Pablo Picasso bedeutet Finden das völlig Neue. Für mich bedeutete es in diesem Fall, ein altbekanntes und eigentlich gehütetes Stück Erinnerung an 1973 auf Ibiza endlich wieder in Händen zu halten. Ein Fundstück, das ein wahres Glücksgefühl auslöste. Pablo hat schon recht: Finden ist weitaus besser als Suchen – oder Ersuchen!

Aber wenn es denn mit Erfolg gekrönt ist oder zu etwas Neuem führt, wie zum Beispiel beim von uns hartnäckig ersuchten Gespräch mit dem weltbekannten Nacho Cano, ist ein Suchen sozusagen der Weg zum Finden.

(Ein)Gefunden haben wir uns schließlich gut gelaunt im Teatro Pereyra in Ibiza-Stadt und quatschten als gäbe es kein Morgen mehr. Leider machte uns seine abendliche Probe einen Strich durch die Rechnung… Denn unter Nachos Leitung entstand die neue und sehenswerte Musical-Show Happy Hippie Heaven im besagten Theater.

Als Trio unter dem Bandnamen „Mecano“ revolutionierte er zusammen mmit seinem Bruder José María Cano und Ana Torroja die spanische Musikszene in den 1980er und 1990er Jahren. Penélope Cruz war früher jahrelang
seine Lebenspartnerin. Er ist auf „du und du“ mit dem Hans Zimmer und ein großartiger Künstler, Arrangeur, Komponist, Produzent und Musiker, der viele Kuriositäten zu erzählen hat. Aber auch ein unruhiger Geist, der stets neue Projekte aus dem Boden stampft. Wie er nach Ibiza kam und einiges mehr, gleich ab Seite 6.

Übrigens das geniale Zitat vom Señor Picasso trifft durchweg auf unsere IBIZA LIVE REPORT-Philosophie zu: Mit uns brauchst du nicht zu suchen, mit uns findest du! Und das kann völlig neu sein, muss es aber nicht. Allemal ist es interessant und erlebenswert.

Nur ein paar Dinge stichwortartig ausgedrückt, die du in dieser Ausgabe finden wirst: Oriol Maspons zweiter Bildband über Ibiza in den 1950er bis 1980er Jahren, die neuen Kollektionen von Ibizas berühmter Insel-Mode Adlib, die besondere Architektur vom Casa Broner, die Künstlerin Laia Picas, eine neue IbizaLive GENUSStour, Formentera und die Chiringuitos oder ein Meer vor unserer Zeit… Na, neugierig? Auf wundervolle Fundstücke, die zu deinem ganz persönlichen Insel-Erlebnis werden, wünscht dir dein IBIZA-LIVE-REPORT-Team.

Herzlichst,

Katja (Katja Müller)

P.S.: P.S.: Liebe Christine, einen lieben Gruß vom Nacho an „la Hippie“! Und noch einmal Danke für alles.

Online-Tipp: Die täglichen News der Inseln stehen dir auf www.ibizalivereport.infol in unserer Presseschau gratis zur Verfügung (in Zusammenarbeit mit den hiesigen Tageszeitungen).
Oder unser umfassender ILR-Online-Kalender, den du auch hier jederzeit bequem per QR-Code im Highlight-Kalender (ab Seite 54) einsehen kannst.

Kategorie: Schlagwörter: , ,
Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.