Presseschau Plus -
News des Tages

In Sant Mateu

Zweijähriges Mädchen fällt beim Spielen in ein Wasserdepot

  • Weitersagen:
Bildschirmfoto 2024 02 06 Um 7.44.57 AM
Foto: Toni Escobar

Ein zwei Jahre altes Mädchen ist am vergangenen Sonntag in Sant Mateu (Gemeinde Sant Antoni) in ein unterirdisches Wasserdepot gefallen. Wie aus einer Meldung der Tageszeitung Diario de Ibiza am Dienstag hervorgeht, überstand das Mädchen den Fall aus zwei Meter Höhe unverletzt. In dem Depot, das die Gemeinde vor Kurzem neben dem Centro Social angelegt hatte, betrug die Wasserhöhe dem Blatt zufolge zum Zeitpunkt des Zwischenfalls nur 15 Zentimeter. Ein Gemeindesprecher sagte gegenüber der Zeitung, dass der Vorfall derzeit Gegenstand von Untersuchungen sei und die Sicherheitsvorkehrungen verbessert würden.

Demnach hatte sich die Familie der Zweijährigen mit Freunden und anderen Kindern zum Spielen am Centro Social aufgehalten. Nach Angaben des Vaters löste sich eine der mehreren runden Plastikabdeckungen, als das Kleinkind auf diese mehrfach getreten war. Im Anschluss sei das Mädchen durch den etwa 50 Zentimeter breiten Schacht in die Tiefe gefallen. Der fünfjährige Bruder des Mädchens habe daraufhin „in Panik“ die Eltern alarmiert. Dem Vater sei es gelungen, so die Zeitung, über das Einstiegsloch ins Wasserdepot hinabzusteigen und seine Tochter zu retten.

Dass die Familie mit letztlich mit dem Schrecken davonkam, war für den Vater nicht selbstverständlich: „Wir hatten Glück gehabt, es hätte auch anders ausgehen können.“ Man hoffe nun, dass die Gemeinde Maßnahmen ergreife, damit sich ein ähnlicher Zwischenfall nicht erneut ereigne.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nicht verpassen!

Date

Title

Post Date

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.