Presseschau Plus -
News des Tages

Hogar Ibiza & die vegetarische „Nadal-Sauce“

Zwei Ibizenkerinnen legen traditionelles Weihnachtsrezept neu auf

  • Weitersagen:
Salsa Nadal Periodico

Bereits im zweiten Jahr bereiten die Ibizenkerinnen Neus Planells und María Torres die traditionelle Nadal-Sauce im Tageszentrum „Hogar Ibiza“ zu (s. dazu mehr Infos im Kommentar-Kasten). Ein Dessert-Rezept, das die fast 200 Gäste probieren können, die wie jedes Jahr im Dezember am traditionellen Weihnachtsessen im Hogar Ibiza teilnehmen, wie die Tageszeitung Periódico de Ibiza y Formentera schreibt.

„Hier haben wir von Anfang an alles zubereitet, was ibizenkisches Essen und die Bräuche ausmachen“, sagt Neus, die Vizepräsidentin des Tageszentrum. „Und in meinem Haus, bei meiner Familie wurde die Salsa de Nadal (Weihnachtssauce/-suppe) nicht verändert. Ich spreche von 77 Jahren, an die ich mich erinnere“, erklärt María Torres, die ebenfalls dem Vorstand von Hogar Ibiza angehört.

„Unsere ist allerdings jetzt fleischlos“, sagt Neus. Auch wenn es Traditionalisten überraschen mag, ersetzen sie die Hühnerbrühe durch eine Gemüsebrühe. Sie wird unter anderem mit Wasser, Salz, Zimt, eine Tasse Olivenöl, eine Tasse Kaffee und eine halbe Tasse Schmalz aufgekocht, sodass sich eine dünne Fettschicht bildet.

Ergebnis: 16 Kilo Brühe, die zusammen mit allen anderen Zutaten etwa 20 Liter ergeben. Für jedes Kilo Mandeln werden acht Eier, acht Liter Brühe und ein Kilo Zucker hinzugefügt. Die Gewürze: Zimt, Safranfäden, Nelken und Muskatnuss.

Der vegetarische Aspekt sei darauf zurückzuführen, dass die Menschen „Fett nicht mehr so ​​mögen wie früher“. Denn als sie klein waren, wie sie erzählen, hätten sie einige Speckstücke gegessen. Neus erklärt, dass die Brühe für diese Soße früher wie ein Eintopf war, mit viel Fleisch, da sie auch für die Sofrito Payés wiederverwendet und als Hauptgericht serviert wurde.

Als Erstes muss die Brühe zubereitet werden. Sobald sie zu kochen beginnt, den Zucker und etwas von jedem Gewürz hinzufügen und durch ein Sieb passieren, damit keine Klümpchen entstehen.

Sobald alles vermischt ist, köchelt der Topf bei schwacher Hitze bis alles zu kochen beginnt. Dann wird mit einer Holzkelle umgerührt bis die richtige Konsistenz erreicht ist, was „mindestens“ eine Stunde dauert. „Sobald das Rühren beendet ist, lässt man die Suppe ruhen.

Dieses Dessert wird vor dem Kaffee und heiß gegessen. Allerdings gibt es Menschen, die das „Süppchen“ kalt mögen. Auch gibt es verschiedene Vorlieben in der Kombination: zum Beispiel zum Eintauchen mit Keksen oder Brot. Oder ohne irgend etwas löffeln. Normalerweise reiche man dazu den traditionellen Biskuit (Kuchen). Aber den machen die beiden nicht, weil das zu viel Arbeit wäre und die ibizenkischen Konditoreien den bereits sehr gut hinkriegten, wie sie noch erklären.

Anmerkung der Redaktion Ein leckeres Rezept zur Salsa de Nadal sowie zum "Zuckerkuchen" (das dazugehörige Biskuit-Gebäck) gibt's in der aktuellen Weihnachts- und Winter-Ausgabe 2023/24 Ibiza Live Report - auch als digitale Ausgabe hier (s. im Shop auf dieser Seite) erhältlich.

Hogar Ibiza ist ein öffentlich zugängliches Tageszentrum (soziokultureller Dienstleistungsmodalität) und ist der Inselregierung (Consell Insular d'Eivissa) unterstellt. Es soll soziokulturelle und sozio-gesundheitliche Aktivitäten fördern und organisieren. Dazu gehört sich treffen und Freizeit verbringen zwischen älteren Personen der Insel Ibiza. Neben der Förderung des Zusammenlebens und der gegenseitigen Hilfe werden auch die Fähigkeiten älterer Menschen angeregt, um so die persönliche Autonomie zu fördern und Abhängigkeiten vorzubeugen.

Hogar Ibiza
C/Balears, 13 (Eivissa)
Telefon: 971 39 82 90
Telefon: 971 30 42 08

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nicht verpassen!

Februar, 2024

Event Kategorie

Vergangene und aktuelle Events

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.