Presseschau Plus -
News des Tages

Waliserin verliert zwei Finger einer Hand

  • Weitersagen:

Einer 19-jährigen Waliserin, die auf Ibiza von einer Spinne gebissen wurde, müssen infolgedessen zwei Finger einer Hand amputiert werden. Einem Bericht der Tageszeitung Diario de Ibiza zufolge hatte die Urlauberin Ende Mai den Abend auf den Stufen eines bekannten Cafés im Inselnorden verbracht, als sie einen leichten Biss an der rechten Hand verspürte. Am nächsten Morgen habe sie bereits Schmerzen verspürt und die Finger seien deutlich angeschwollen gewesen. Nachdem die Ärzte in einem Gesundheitszentrum nicht weiter wussten, hätte die junge Waliserin Hilfe im Krankenhaus Can Misses gesucht. Nach zwei Wochen ausgiebiger Untersuchungen hätten ihr die Ärzte den Grund ihrer inzwischen völlig schwarzen Finger sagen können: Sie sei von einer sogenannten Braunen Einsiedlerspinne (Loxosceles reclus) gebissen worden und hätte auf den Stich sehr allergisch reagiert. Die Spinnenart ist normalerweise im Süden der USA zuhause. Die Waliserin brach daraufhin ihren Aufenthalt auf Ibiza ab und kehrte nach Wales zurück. Dort werde sie eigenen Angaben zufolge in den nächsten Tagen operiert

Veranstaltungen & Events

Wo ist was los?

Feigenzeit

Feigenzeit & Rezept 

Im September ist wieder Feigenzeit auf Ibiza und Formentera. Jetzt werden die süßen Früchte geerntet. Wer nicht selbst pflückt, kann sie auf den Märkten der Insel kaufen. Wie die Feigen… Weiterlesen

Nicht verpassen!

September, 2022

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.