Presseschau Plus -
News des Tages

Öffentlicher Personennahverkehr

Viel Diesel, wenig E-Antrieb: Ibizas Inselrat sucht neues Busunternehmen

  • Weitersagen:
Bildschirmfoto 2023 10 31 Um 8.23.24 PM

Der Inselrat bereitet in diesen Tagen die Bedingungen für das öffentlichen Ausschreibeverfahren vor, dessen Gewinner den Personennahverkehr auf Ibiza für die nächsten zehn Jahre bereitstellen wird. Für die zahlreichen Routen inselweit und im Stadtbereich Eivissas ist demnach eine Flotte von mindestens 99 Bussen notwendig. Auf nachhaltigen Antrieb legt der Inselrat weniger Wert: 86 Prozent der Busse dürfen mit Dieselmotoren ausgerüstet sein, die verbleibenden 14 Prozent müssen mit E-Motoren (zehn Prozent) oder Hybridantrieb (vier Prozent) ausgestattet sein, meldete am Dienstag die Tageszeitung Diario de Ibiza.

Die Zahl umweltfreundlicher Busse hätte auch nach Ansicht des Inselrates ruhig höher ausfallen dürfen. Einer entsprechende Bitte, die die Inselregierung vor einem Jahr an die Landesregierung gerichtet habe, sei seinerzeit aber nicht entsprochen worden, hieß es am Montag zur Begründung aus dem Inselrat. Darin sei es insbesondere um die Finanzierung gegangen, denn eine hohe Zahl an E-Bussen hätte die derzeitige Infrastruktur an Lademöglichkeiten hoffnungslos überlastet. Ein flächendeckender Ausbau an Ladesäulen sowie der Bau eines weiteren in deren Nähe Umspannwerkes wären nötig gewesen.

Den Ausschreibungsbedingungen zufolge dürfen die Busse maximal zwölf Jahre alt sein, für die gesamte Flotte gilt ein durchschnittliches Höchstalter von zehn Jahren. Und, ein bisschen Umwelt muss dann doch sein: Die Busse müssen die Abgasnorm Euro 6 erfüllen.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nicht verpassen!

Date

Title

Post Date

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.