Presseschau Plus -
News des Tages

Sicherheitslücke bei Air Europa

Verbraucherschützer: Kosten für neue Kreditkarten muss die Airline übernehmen

  • Weitersagen:
Bildschirmfoto 2023 10 10 Um 8.02.59 PM

Infolge des Datenlecks bei der Fluggesellschaft Air Europa (Ibiza Live Report berichtete) hat sich im Verlauf des Dienstags auch die private Verbraucherschutzorganisation Consubal eingeschaltet. Dessen Vorsitzender Alfonso Rodríguez empfahl allen möglicherweise Betroffenen, „sämtliche Kreditkarten vorsichtshalber sperren zu lassen“. Diesen Vorschlag, so die Tageszeitung Diario de Ibiza, sollten sich insbesondere jene Kunden der Airline zu Herzen nehmen, die jüngst über die Homepage des Unternehmens einen Flug kauften und „nicht über eine zweifache Authentifizierung“ verfügten. Zudem wies Rodríguez darauf hin, dass Kunden die Kosten für die Ausstellung einer neuen Kreditkarte an Air Europa weiterreichen könnten.

Am Dienstagvormittag war über Medien an die Öffentlichkeit gedrungen, dass Hacker das Zahlungssystem der Fluggesellschaft geknackt hatten. Dabei sollen zahlreiche Kunden- und Kreditkartendaten gestohlen worden sein, darunter Kartennummer, Ablaufdatum sowie Sicherheitscode. Air Europa bestätigte am Dienstag die aufgetretene Sicherheitslücke im Zahlungssystem, machte aber gleichzeitig deutlich, dass das Datenleck „schnell wieder behoben“ hätte werden können. Weiter hieß es, dass die Kaufabwicklung über die Internetseite des Unternehmens gegenwärtig sicher „wie üblich“ sei.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nicht verpassen!

Dezember, 2023

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.