Presseschau Plus -
News des Tages

Bucht von Sant Antoni

Umfassendes Facelifting soll 2023 starten

  • Weitersagen:
Josep
Foto: Gemeinde Sant Josep

Das gemeinsame Prestigeprojekt der Gemeinden Sant Josep und Sant Antoni zur Umgestaltung der Bucht von Sant Antoni nimmt konkrete Züge an. Ende des Monats, berichtet die Tageszeitung Periódico de Ibiza y Formentera, soll der erste Entwurf des umfassenden Faceliftings stehen. Sollte der gegenwärtige Zeitplan eingehalten werden können, sei mit dem Baubeginn Anfang 2023 zu rechnen. Unter anderem sieht das Projekt vor, weite Teile des erwähnten Küstenabschnitts fußgängerfreundlich mit Holzwegen auszulegen und in einen attraktiven Park zu verwandeln. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich der Zeitung zufolge auf rund 20 Millionen Euro. Die Landesregierung übernehme die Hälfte der Kosten, der Inselrat von Ibiza weitere 25 Prozent und die beiden Gemeinden den Rest.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nach Ibiza zur

Nach Ibiza zur „Rehab“?

Ibiza ist vielseitig! Neben Partys, Lifestyle und Badeurlaub, steht gleichermaßen Kultur, die Schönheit der Natur oder das angenehme Klima – vor allem in der Nebensaison. Genau dies sind auch die… Weiterlesen

Nicht verpassen!

Januar, 2023

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.