Presseschau Plus -
News des Tages

Salzproduktion auf Ibiza

Trockner und heißer Sommer rettet die Ernte

  • Weitersagen:
Bildschirmfoto 2022 09 09 Um 07.08.57

Nach einem verregneten Frühjahr hat der ungewöhnlich heiße und trockene Sommer die Salzernte im Naturpark Ses Salines gerettet. In diesem Jahr rechne das Unternehmen Salinera Española mit einer Ernte von rund 50 000 Tonnen, schreibt die Tageszeitung Periódico de Ibiza y Formentera und zitiert dabei dessen Geschäftsführer Joan Ribas. Damit läge die Ausbeute noch immer etwa 6000 Tonnen unter dem Wert vom Vorjahr. In dieser Woche, so Ribas, hätten Arbeiter mit dem Abbau des in 20 Feldern liegenden Salzes begonnen.
Auf Ibiza blieben letztlich zwischen 150 und 200 Tonnen des weißen Goldes, die restlichen 99,5 Prozent würden auf die Färöer Inseln (rund 30 Prozent) und das spanische Festland verschifft werden. Auf der zu Dänemark gehörenden Inselgruppe wird das ibizenkische Salz zur Konservierung von gefangenem Fisch genutzt. Das auf Ibiza verbleidende Salz gelangt in die Hände der Firmen Sal Torres und Sal de Ibiza. Letzteres ist ein deutsches Unternehmen, das das ibizenkische Salz optisch anspruchsvoll verpackt und als Luxusgut anbietet.
Der Salzgewinnungsprozess ist ein einfacher, aber langwieriger. Im Frühjahr wird Meerwasser, das einen Salzgehalt zwischen 4 und 4,5 Prozent aufweist, in die 20 Salzfelder gepumpt. Den Rest der Arbeit übernimmt bis zum Spätsommer oder Herbst die Sonne.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nach Ibiza zur

Nach Ibiza zur „Rehab“?

Ibiza ist vielseitig! Neben Partys, Lifestyle und Badeurlaub, steht gleichermaßen Kultur, die Schönheit der Natur oder das angenehme Klima – vor allem in der Nebensaison. Genau dies sind auch die… Weiterlesen

Nicht verpassen!

Februar, 2023

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.