Presseschau Plus -
News des Tages

Reedereien lassen Sant Antoni zunächst außen vor

  • Weitersagen:

Nachdem Landesregierung und Puertos IB (Ibiza Live Report berichtete) ankündigten, das Fährverbot für den Hafen von Sant Antoni in Kürze aufzuheben, haben sich nun die Reedereien zu Wort gemeldet. Und die sind von der Auflage, dass nur Fähren mit einer Maximallänge von 65 Metern anlegen dürfen, wenig begeistert. „Wir sind enttäuscht über diese Auflage. Für Fähren, die vom Festland kommen, sind 65 Meter zu wenig“, sagte am Freitag der Vorsitzende der Reederei-Vereinigung Apeam, Rafael Cardona, gegenüber der Tageszeitung Periódico de Ibiza y Formentera. Lediglich die Reederei Baleària verfüge über eine Fähre in dieser Größenordung, die für kommerzielle Überfahrten zwischen dem Festland und Ibiza geeignet sei. Für die Saison 2021 schließen die Reedereien Sant Antoni als Zielhafen kategorisch aus. „Die Fahrpläne sind längst gemacht, darin spielt Sant Antoni keine Rolle“, so Cardona.

Veranstaltungen & Events

Wo ist was los?

Feigenzeit

Feigenzeit & Rezept 

Im September ist wieder Feigenzeit auf Ibiza und Formentera. Jetzt werden die süßen Früchte geerntet. Wer nicht selbst pflückt, kann sie auf den Märkten der Insel kaufen. Wie die Feigen… Weiterlesen

Nicht verpassen!

September, 2022

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.