Presseschau Plus -
News des Tages

Migration

Nahe der Platja d’en Bossa: Spaziergänger filmt Ankunft illegaler Einwanderer per Boot

  • Weitersagen:
Bildschirmfoto 2024 03 17 Um 8.03.59 PM
Foto: Periódico de Ibiza y Formentera

Etwa ein Dutzend Migranten hat am Sonntagmittag die Insel Ibiza auf dem Seeweg erreicht. Die Tageszeitung Periódico de Ibiza y Formentera veröffentlichte ein von einem zufällig anwesenden Leser aufgenommenes Video, auf dem zu sehen ist, wie das Motorboot unbehelligt an den Bootshütten in der Bucht La Xanga, am westlichen Ende der Platja d’en Bossa, anlegte. Dem mutmaßlich Migrantenboot entstiegen anschließend „mindestens 15 illegale Einwanderer“. Es kann davon ausgegangen werden, dass die Gruppe, die sich offenbar ausschließlich aus jungen Männern zusammensetzte, aus Nordafrika eingereist war.

Nur wenige Stunden zuvor, so die Zeitung, hatte ein Flüchtlingsboot mit 18 Personen an Bord nahe Pilar de la Mola auf Formentera erreicht. Die Gruppe sei von der Polizei kurz nach Betreten der Insel aufgegriffen und in Gewahrsam genommen worden. Den Gesundheitszustand der aus Nordafrika stammenden Personen beschrieben die Behörden als gut. Die Suche nach dem Boot, das die Migranten auf die Insel gebracht hatte, dauerte am Sonntagabend noch an.

Ein drittes Migrantenboot, das die Überfahrt aus Algerien wagte, wurde vom Personal des Kreuzfahrtschiffes MSC Orchestra nahe der unbewohnten Insel Cabrera östlich von Mallorca entdeckt. Ein Schiff der Seenotrettung barg die 22 Personen noch auf dem offenen Meer.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nicht verpassen!

Date

Title

Post Date

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.