Presseschau Plus -
News des Tages

Unfall mit tödlichem Ausgang & die Konsequenzen

Nachbarn & Geschäftsinhaber in Sant Jordi fordern mehr Sicherheit

  • Weitersagen:
Nach Toedlichem Unfall Sant Jordi Periodico

Nach dem tragischen Unfall, bei dem eine Person auf der Straße Port de la Savina im Stadtteil Ses Figueretes/Sant Jordi ums Leben kam, sind die Bewohner dieses Viertels immer noch bestürzt über die Umstände, unter denen am Montagnachmittag eine 73-jährige Frau überfahren wurde, wie die Tageszeitung Periódico de Ibiza y Formentera berichtet. Eine 43-jährige Fahrerin überfuhr unter Alkohol- und Drogeneinfluss das Opfer und flüchtete dann über die Straße Port de la Savina in die Avenida Pere Matutes Noguera. Hier parkte sie das Fahrzeug und versuchte zu Fuß zu entkommen.

Die Anwohner und Händler beklagen die Fahrlässigkeit, die unter den Autofahrern herrsche, insbesondere wenn sie durch diese Gegend von Ibiza fahren würden: Sie hielten sich nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzungen und auf dieser Straße herrsche immer viel Verkehr. „Seit fünf Jahren bilden sich hier Staus und lange Schlangen, die Autofahrer respektieren die Schilder nicht und machen gefährliche Überholmanöver“, erklärte die Kauffrau Marta Bonet in einem der Geschäfte an der Straße – nur wenige Meter vom Ort des tragischen Ereignisses entfernt.

Besonders gefährdet sei man beim Zebrastreifen, der sich zwischen der Avenida de Sant Jordi und der Straße Port de la Savina befinde. Deshalb forderten Nachbarn und Händler gestern den Stadtrat von Ibiza auf, Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. Darunter Geschwindigkeitsbegrenzungsschilder mit einer höheren Geschwindigkeitsreduzierung, die Platzierung von Radargeräten und sogar Überwachungskameras. Außerdem eine verbesserte Straßenbeleuchtung. „Die Beleuchtung ist zu schwach und die Leute fahren auf diesen engen Gassen zu schnell“, erklärte Almudena, Leiterin der Fahrschule Residencial mit ihrer Kollegin Lydia.

Beide, die von dem Unfall immer noch schockiert sind, betonten, dass der Ort, an dem sich der Unfall ereignete, ein Brennpunkt sei, da es auf einer zweispurigen Straße eine Abzweigung nach rechts gäbe und Autofahrer manchmal doch weiter geradeaus fahren würden, statt abzubiegen.

„Es ist wichtig, das Bewusstsein der Autofahrer, aber auch der Fußgänger für die möglichen Gefahren im Straßenverkehr zu schärfen“, schloss Nachbarin Paqui, nur wenige Meter von der Kreidemarkierung an der Unfallstelle entfernt.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nicht verpassen!

Date

Title

Post Date

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.