Presseschau Plus -
News des Tages

Party auf Ibiza

Nach erstem Opening-Wochenende: Behörden ziehen Bilanz

  • Weitersagen:
Bildschirmfoto 2024 04 30 Um 07.59.53
Foto: Toni Escobar

Nach dem ersten großen Partywochenende des Jahres haben die Behörden auf Ibiza am Montag Bilanz gezogen. Demnach, so berichtete am Dienstag die Tageszeitung Diario de Ibiza, kam es zwischen dem vergangenen Freitag und Montag unter anderem zu einer Festnahme, zwei Verkehrsunfällen und etwa einem Dutzend Anzeigen wegen Fahrens unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Am zurückliegenden Wochenende zogen die Opening Partys mehrere Clubs, darunter des Pacha, nach Angaben von Branchenvertretern schätzungsweise 27.000 Gäste an.

Bei einem tragischen Verkehrsunfall am Sonntagmorgen auf der Landstraße Eivissa-Sant Josep (Höhe Kilometer 3) wurde nach Polizeiangaben ein britischer Partygänger von einem Lkw angefahren und schwer verletzt. Der 28-Jährige werde gegenwärtig auf der Intensivstation der Policlínica Nuestra Señora del Rosaria behandelt.

An den Sicherheitskontrollen nahmen den Behörden zufolge Beamte der Ortspolizei, Guardia Civil und Nationalpolizei teil. Im Rahmen der Opening Party in der Diskothek Pacha hätten die Ordnungshüter nach Alkohol- und Drogenkontrollen sechs Bußgeldverfahren eingeleitet. Ein Fahrer, so die Polizei, sei dabei „wegen Widerstands gegen einen Vollzugsbeamten“ vorübergehend festgenommen worden.

Ohne nennenswerte Zwischenfälle seien dagegen die Opening Partys der Clubs Hï Ibiza und Ushuaïa Ibiza an der Platja d’en Bossa über die Bühne gegangen. Trotz etwa 13.000 Besuchern kam es nach Angaben der Behörden lediglich zu zwei Verkehrsunfällen. Gegen vier Personen leitete die Polizei Bußgeldverfahren wegen Drogenkonsums ein.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nicht verpassen!

Date

Title

Post Date

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.