Presseschau Plus -
News des Tages

Denkmalschutz und Geschichte

Museumsfinca Ca n’Andreu des Trull nach Restaurierungsphase wieder geöffnet

  • Weitersagen:
Bildschirmfoto 2022 11 04 Um 6.24.33 AM

Nach dreimonatiger Restaurierungsphase eröffnet am Samstag (17 Uhr) die Museumsfinca Ca n’Andreu des Trull in Sant Carles wieder. Die ethnografisch als wichtig eingestufte Finca (Bien de Interés Cultural, BIC) wurde bereits 1730 erstmals schriftlich erwähnt und befindet sich seit 2013 im Besitz der Gemeinde Santa Eulària. Tatsächlich könne aber davon ausgegangen werden, dass der landwirtschaftliche Hof, der auf 17 000 Quadratmeter Land steht, deutlich älter sei, schreibt die Tageszeitung Periódico de Ibiza y Formentera. Neben einem imposanten Wohnhaus, Ställen und anderen Nebengebäuden wurde in Ca n’Andreu des Trull seinerzeit auch Olivenöl hergestellt. Heute zeugt davon noch die Olivenpresse, die „ganz ungewöhnlich im Küchenbereich zuhause ist“, sagt Marga Guasch, die der Restaurierung vorstand. „Wer damals eine Olivenpresse hatte, musste über beachtliche finanzielle Mittel verfügen“, erzählt Guasch der Zeitung. Die Museumsfinca soll Besucher darüber informieren, wie sich das (gehobene) Landleben vor der Ankunft der ersten Touristen auf Ibiza gestaltete. Im Rahmen einer Führung sind zahlreiche originale Alltagsgegenstände wie Werkzeuge, Fotografien, Geschirr oder Bettwäsche zu sehen, die seit vielen Jahren zum Bestandteil der Finca gehören.
Ab Dienstag, 8. November, ist Ca n’Andreu des Trull dienstags bis samstags von 10 bis 13 Uhr sowie 17 bis 20 Uhr geöffnet. Die Anfahrt erfolgt über Sant Carles in Richtung Strand Aguas Blancas.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nicht verpassen!

Dezember, 2022

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.