Presseschau Plus -
News des Tages

Ursache möglicherweise eine Gasvergiftung

Mitarbeiter des neuen Klärwerks in Eivissa bricht tot zusammen

  • Weitersagen:
Bildschirmfoto 2024 06 20 Um 07.03.26
Noch nicht in Betrieb genommen forderte die neue Kläranlage in Sa Coma am Mittwoch ein Todesopfer unter Mitarbeitern. Foto: Toni Escobar

Ein 24 Jahre alter Mitarbeiter des neuen Klärwerks in Sa Coma ist am Mittwoch an den Folgen eines Arbeitsunfalls verstorben. Wie es zu dem Unglück kam, darüber habe sich das zuständige spanische Ministerium für Energiewende bislang nicht geäußert, so die Tageszeitung Diario de Ibiza am Donnerstag. Offenbar war der Mitarbeiter in einen mit giftigen Gasen gefüllten Tank hinabgestiegen und bei dem Versuch, über eine Leiter diesen wieder zu verlassen, ohnmächtig geworden.

Der Zeitung zufolge leisteten dem 24-Jährigen Kollegen Erste Hilfe und stabilisierten den Puls. Nach Darstellung eines Augenzeugen soll der Verunglückt unmittelbar vor dem Zusammenbrechen gesagt haben: „Hier kann man sich unmöglich aufhalten.“ Als der Notarzt eingetroffen sei, habe dieser nur noch den Tod des Mitarbeiters feststellen können. Unklar sei auch, so das Lokalblatt, ob der Verstorbene während der Arbeit über entsprechendes Schutzmaterial verfügt habe. Anfragen der Zeitung zu den Hintergründen habe das Madrider Ministerium bislang unbeantwortet gelassen.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nicht verpassen!

Date

Title

Post Date

Current Month

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.