Presseschau Plus -
News des Tages

Groß angelegte Polizeiaktion gegen den Drogenhandel

Mehr als 20 Festgenommene sollen am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden

  • Weitersagen:
Bildschirmfoto 2023 09 14 Um 5.56.24 AM

Trotz richterlich verhängter Informationssperre sind zu der am Dienstag durchgeführten Großrazzia gegen die organisierte Drogenkriminalität auf Ibiza erste Details an die Öffentlichkeit gedrungen. Demnach nahm die Guardia Civil „mehr als 20 verdächtige Personen“ in Gewahrsam, meldet die Tageszeitung Diario de Ibiza am Donnerstag. Diese sollen im Verlauf des Tages dem Haftrichter vorgeführt werden. Darüber hinaus stellte die Polizei eine bislang nicht näher genannte Menge an Drogen sicher.

Zur Erinnerung: Mit einer halben Hundertschaft waren am zurückliegendem Dienstag Beamte der Guardia Civil und Justiz ausgerückt, um an verschiedenen Punkten der Insel Wohn- und Lagerräume zu durchsuchen. Medienberichten zufolge zog sich die Polizeiaktion bis etwa 19 Uhr hin. Ein Eivissa durchsuchten die Fahnder die Räume eines Beautystudios in der Avenida España, anschließend versiegelten sie das Geschäft. Auch im Stadtteil Cas Serres hatte die Polizei ein Ladenlokal im Visier. In Sant Rafels Industriegebiet Torres Costa durchkämmten die Fahnder ein Grundstück und in der Avenida de Cala Tarida (Sant Josep) eine weitere Wohnung.

Es ist damit zu rechnen, dass der federführende Richter in Kürze die Informationssperre aufheben wird, sodass weitere Einzelheiten zu der Polizeiaktion an die Medien weitergegeben werden.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nicht verpassen!

Februar, 2024

Event Kategorie

Vergangene und aktuelle Events

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.