Presseschau Plus -
News des Tages

Meeresschildkröte beim Eiervergraben gestört

  • Weitersagen:

Die Präsenz eines zu neugierigen Strandspaziergängers hat offenbar verhindert, dass eine Karettschildkröte (Caretta caretta) in der Nacht vom Samstag auf Sonntag in Migjorn ungestört ihre Eier vergraben konnte. Einem Bericht der Tageszeitung Diario de Ibiza zufolge brach das Reptil den Prozess ab, ohne Eier gelegt zu haben, und verschwand im Meer. Experten des Inselrats und der Gemeindeverwaltung von Formentera untersuchten am darauffolgenden Morgen die Stelle und sperrten sie vorübergehend für Strandbesucher ab. Die Karettschildkröte kehrte aber nicht zurück.
Zufällige Beobachter eines Versuchs, Eier zu vergraben, so ein Sprecher der Gemeinde, sollten in erster Linie Abstand zu der Meeresschildkröte einhalten und die Tiere weder mit Taschenlampen noch mit Blitzlicht stören. „Rufen Sie die Notrufnummer 112. Und verwischen Sie die Spuren der Meereschildkröte im Sand nicht“, so der Sprecher gegenüber der Zeitung. Die ersten auf den Balearen bekannten Plätze dieser Schildkrötenart wurden 2019 an der Platja d´en Bossa und es Cavallet entdeckt.

Veranstaltungen & Events

Wo ist was los?

Feigenzeit

Feigenzeit & Rezept 

Im September ist wieder Feigenzeit auf Ibiza und Formentera. Jetzt werden die süßen Früchte geerntet. Wer nicht selbst pflückt, kann sie auf den Märkten der Insel kaufen. Wie die Feigen… Weiterlesen

Nicht verpassen!

September, 2022

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.