Presseschau Plus -
News des Tages

Lehrer auf Ibiza und Formentera suchen das Weite

  • Weitersagen:

Ibiza und Formentera werden in den nächsten Monaten voraussichtlich 91 Lehrkräfte an Grundschulen und weiterführenden Schulen verlieren. Die Lehrergewerkschaft STEI schlug am Donnerstag wiederholt Alarm, dass die Qualität der Bildung auf den Pityusen durch den konstanten Wegzug von Lehren auf dem Spiel stehe. 44 Pädagogen hätten eine Versetzung nach Mallorca beantragt, weitere 47 würde es nach Valencia ziehen, zitiert die Tageszeitung Diario de Ibiza gleich drei Gewerkschaftssprecher. Nicht nur die hohen Miet- und Lebenshaltungskosten auf Ibiza und Formentera seien Grund für den Lehrer-Exodus. Auch mangele es an Fortbildungskursen für Pädagogen, die sich in der kleinen Niederlassung der Balearen-Universität UIB in Eivissa einschreiben möchten. Zuletzt, so die Sprecher, fehle es vor allem in den Branchen Tourismus und Gastronomie an gehobenen Ausbildungsmöglichkeiten, die die Absolventen befähigten, als Dozenten ihr Wissen weiterzugeben. Die Lehrergewerkschaft rief die Politik dazu auf, die Arbeitsbedingungen und Ausbildungsmöglichkeiten auf den Pityusen „der Realität anzupassen“.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nach Ibiza zur

Nach Ibiza zur „Rehab“?

Ibiza ist vielseitig! Neben Partys, Lifestyle und Badeurlaub, steht gleichermaßen Kultur, die Schönheit der Natur oder das angenehme Klima – vor allem in der Nebensaison. Genau dies sind auch die… Weiterlesen

Nicht verpassen!

Januar, 2023

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.