Presseschau Plus -
News des Tages

Haushalt 2023

Landesregierung stattet Ibiza mit insgesamt 166 Millionen Euro aus

  • Weitersagen:
Bildschirmfoto 2022 11 24 Um 6.53.12 AM

Im kommenden Jahr gedenkt die Landesregierung Ibiza rund 166 Millionen Euro an Transferzahlungen zukommen zu lassen. Das entspreche einem Zuwachs von 25 Prozent gegenüber dem laufenden Jahr, meldet die Tageszeitung Diario de Ibiza. 67 Millionen Euro entfallen alleine auf Investitionen, was ein Plus von 20 Prozent darstellt. Die Transferzahlungen an den Inselrat und die Rathäuser verfehlten die Marke von 100 Millionen Euro nur knapp, sagte die verantwortliche Ministerin Rosario Sánchez, die am Mittwoch mit ihren Kabinettskollegen Pedro Yllanes (stellvertretender Regierungschef) und Josep María Ribas (Transport und Wohnen) auf Ibiza den Haushalt 2023 vorstellte. „Nie zuvor hatte der Inselrat so viel Geld überwiesen bekommen, um seine Zuständigkeitsbereiche finanzieren zu können“, sagte Sánchez. Dabei beinhalteten die 166 Millionen Euro nicht einmal die Kosten für Gesundheit und Bildung, so Sánchez, zwei Bereiche, die zwar der Inselrat verantwortend verwaltet, dazu jedoch auf Geld aus Palma angewiesen ist.
Pro Bewohner gebe die Landesregierung im kommenden Jahr 1107 Euro auf Ibiza aus, rechnete die Wirtschaftsministerin vor. Dieser Wert liege nicht nur 15 Prozent über dem balearischen Mittel (1049 Euro), sondern sei in den zurückliegenden sechs Jahren um insgesamt 43 Prozent angestiegen.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nicht verpassen!

November, 2022

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.