Presseschau Plus -
News des Tages

Landesregierung besorgt über Corona-Lage auf den Nachbarinseln

  • Weitersagen:

Die balearische Landesregierung ist derzeit vor allem wegen der Massenausbrüche von Corona auf Mallorca und Menorca besorgt. Ibiza würde die Gesundheitsbehörden eher weniger beschäftigen, sagte am Freitag der Sprecher des Corona-Kristenstabs, Javier Arranz, gegenüber der Tageszeitung Diario de Ibiza. Hier seien die Inzidenzzahlen in den vergangenen Wochen zwar auch deutlich gestiegen, allerdings weit weniger als auf Mallorca und Menorca.

Während auf Mallorca diverse Schulabschlussfahrten im Mittelpunkt der Corona-Ausbrüche stehen, sorgten auf Menorca offenbar ausgelassene Sant Joan-Feierlichkeiten an Stränden für ein Hochschnellen der Inzidenzwerte. Die Gemeinden auf Ibiza hatten vorsorglich ihre Strände für die Johannisnacht gesperrt, um Menschenansammlungen zu verhindern. Mit Blick auf die Inzidenzzahlen auf Menorca und Ibiza veranschaulichte Arranz das unterschiedliche Infektionsgeschehen auf beiden Inseln. „Bei jungen Menschen zwischen 16 und 29 Jahren liegen die Inzidenzwerte auf Menorca gegenwärtig bei etwa 1300 und damit gut doppelt so hoch wie auf Ibiza“, so Arranz.

Veranstaltungen & Events

Wo ist was los?

Feigenzeit

Feigenzeit & Rezept 

Im September ist wieder Feigenzeit auf Ibiza und Formentera. Jetzt werden die süßen Früchte geerntet. Wer nicht selbst pflückt, kann sie auf den Märkten der Insel kaufen. Wie die Feigen… Weiterlesen

Nicht verpassen!

September, 2022

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.