Presseschau Plus -
News des Tages

Lästige Bisse

Kriebelmücke nervt Badegäste im Süden Ibizas

  • Weitersagen:

Vermutlich aufgrund der andauernden Hitze häufen sich auf Ibiza derzeit Klagen über die Bisse der sogenannten Kriebelmücke (Simuliidae). Einem Bericht der Tageszeitung Diario de Ibiza zufolge haben zahlreiche Personen in den vergangenen Tagen ärztlichen Rat in Gesundheitszentren und Notdienst eingeholt. Nach Recherchen der Zeitung belästig die zwei bis sechs Millimeter kleine Mücke, wovon es weltweit etwa 2000 Arten gibt, vor allem Badegäste in Ses Salines und der Plataj d’en Bossa. Dabei liege der Verdacht nahe, dass die Mücken die stillen Gewässern der Salinen zum Larven nutzen. Der Biss der Kriebelmücke ist häufig schmerzhaft und hat eine lokale Blutverdünnung zur Folge, da mit dem Speichel Blutgerinnungshemmer in die Wunde gelangen. Das beim Biss freigesetzte Histamin kann in einzelnen Fällen zu pseudoallergischen Reaktionen führen. Mediziner empfehlen, die Bisswunde mit Eis zu kühlen und ein Kratzen der Wunde dringlichst zu unterlassen.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Wohin soll

Wohin soll’s gehen im April?

Zum Beispiel… veranstaltet der International Music Summit (IMS) seinen dreitägigen Musik-Kongress in anderen Locations zum 15. Mal mit gleichzeitig geltendem Sommersaison-Party-Auftakt durch seine berüchtigte Abschlussparty: Sieben Stunden mit Musik von… Weiterlesen

Nicht verpassen!

Date

Title

Post Date

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.