Presseschau Plus -
News des Tages

Seniorentourismus im Winter

Inselrat und Gemeinden greifen teilnehmenden Hotels finanziell unter die Arme

  • Weitersagen:
Bildschirmfoto 2022 10 27 Um 6.47.53 AM

Inselrat und die Gemeinden Santa Eulària und Sant Antoni haben sich darauf verständigt, mit Zuschüssen den staatlich geförderten Seniorentourismus (Imserso) im Winter am Leben zu halten. Die öffentliche Hand schüttet damit an die sechs teilnehmenden Hotels pro Gast und Übernachtung zwei Euro zusätzlich zum festgelegten Tarif von 23 Euro (pro Gast und Tag im 3-Sterne-Hotel, Mahlzeiten inklusive) beziehungsweise 24,50 im Fall von 4-Sterne-Häusern aus, meldet die Tageszeitung Diario de Ibiza. Bei 193 000 angestrebten Übernachtungen wären das insgesamt 386 000 Euro, wovon der Inselrat die Hälfte übernimmt. Inselratspräsident Vicent Marí sagte am Mittwoch, der Seniorentourismus schaffe 290 direkte Arbeitsplätze im Winter und trage dazu bei, dass die Fährverbindungen nach Ibiza in angemessener Zahl bestehen blieben.
Zahlreiche Hoteliers hatten sich in den vergangenen Wochen dafür ausgesprochen, sich aus dem Imserso-Programm zurückzuziehen. Die angebotenen Tarife bezeichneten sie als „beschämend und ruinös“. Letztlich erklärten sich sechs Hotels auf Ibiza bereit, die Senioren vom Festland im Winter zu beherbergen und verköstigen.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nicht verpassen!

November, 2022

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.