Presseschau Plus -
News des Tages

Im ländlichen Raum

Inselrat Ibiza gibt grünes Licht für Amnestiegesetz für illegale Bauten

  • Weitersagen:
Bildschirmfoto 2024 06 28 Um 06.58.36
Foto: Juan A. Riera

Der Inselrat hat sich an diesem Freitag dafür entschieden, dass das neue Amnestiegesetz der balearischen Landesregierung auf Ibiza Anwendung findet. Damit bestehe für Besitzer von ländlichen Grundstücken die Möglichkeit, illegal errichtete Häuser, Pools und andere Bauten nachträglich legalisieren zu lassen. Die Landesregierung hatte diese Amnestie in dem Gesetz zum Abbau der Bürokratie (Ley e simplificación administrativa) vor wenigen Wochen verabschiedet.

Für die nachträgliche Legalisierung seinerzeit illegaler hochgezogener Bauten sei nach Darstellung der Lokalzeitung Diario de Ibiza unter anderem das Baujahr entscheidend: Das Gesetz berücksichtige ausschließlich Bauten, die vor 1991 errichtet worden seien. Deren Besitzer müssten zunächst jene Gebühren und Abgaben nachzahlen, die seinerzeit fällig geworden wären – plus ein Bußgeld. Letzteres falle im Rahmen des Amnestiegesetzes jedoch deutlich geringer als gewöhnlich, so die Zeitung weiter.

Allerdings stelle der Gesetzgeber weitere Bedingungen, ehe er einer nachträglichen Legalisierung zustimme, schreibt das Blatt an diesem Freitag. Hilfreich seien etwa durchgeführte Baumaßnahmen, die auf eine Reduzierung des Wasserverbrauchs abzielten, das Installieren von Photovoltaikanlagen oder private Wasseraufbereitungsanlagen. Welche Kriterien konkret angewendet werden sollen, werde auf der nächsten Sitzung von Inselrat und Kommunen festgelegt werden, so die Zeitung.

Die Möglichkeit der nachträglichen Legalisierung ist der Zeitung zufolge zeitlich auf drei Jahre beschränkt. Die Frist beginne mit der Veröffentlichung im balearischen Gesetzblatt BOIB.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nicht verpassen!

Date

Title

Post Date

Current Month

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.