Presseschau Plus -
News des Tages

Neuer Solarpark in Sant Joan

Ibiza startet Aufholjagd bei der nachhaltigen Stromerzeugung

  • Weitersagen:
Bildschirmfoto 2022 09 12 Um 07.36.03

Bei der Erzeugung sauberer Energie ist Ibiza balearenweit klares Schlusslicht. Nach Informationen der Tageszeitung Periódico de Ibiza y Formentera stammten 2021 gerade mal 0,3 Prozent des produzierten Stroms aus erneuerbaren Quellen. Auf Formentera seien es 18 Prozent gewesen, auf Mallorca 6,11 Prozent und auf Menorca immerhin noch 2,73 Prozent.
Ein Solarpark mit 9600 Solarzellen, den die Firma Sun Awip SL auf der Finca Ca Mariano Lluqui in Sant Joan errichtet hat, soll den Abstand zu den Nachbarinseln in Kürze zumindest verringern. Die Landesregierung, so die Zeitung, habe in der vergangenen Woche die Genehmigung für den Probelauf des Solarparks erteilt. Der dort produzierte Strom könne aber bereits während dieser Phase in das Netz von Endesa eingespeist werden. Die knapp 10 000 Solarzellen erzeugten demnach 3,6 Millionen kWh im Jahr. Damit könnte der Verbrauch von rund 825 Tonnen fossiler Brennstoffe im Jahr vermieden werden, womit sich der CO2-Ausstoß um 3,3 Millionen reduzierte.
Zudem sei ein zweiter Solarpark auf Ibiza in Planung. Bei Bosc d’en Lleó in Sant Antoni wolle das Unternehmen Good Wind Entertainment SL 11 520 Solarzellen zur Stromerzeugung aufstellen, so die Zeitung. Damit würde sich Ibiza Menorca annähern, das 2,73 Prozent seines Strombedarfs aus nachhaltigen Quellen deckt.

Veranstaltungen & Events

Wo ist was los?

Feigenzeit

Feigenzeit & Rezept 

Im September ist wieder Feigenzeit auf Ibiza und Formentera. Jetzt werden die süßen Früchte geerntet. Wer nicht selbst pflückt, kann sie auf den Märkten der Insel kaufen. Wie die Feigen… Weiterlesen

Nicht verpassen!

September, 2022

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.