Presseschau Plus -
News des Tages

Hoteliers schielen mit beiden Augen nach London

  • Weitersagen:

Angesichts des Ausbleibens britischer Urlauber haben auf Ibiza gegenwärtig nur etwa 40 Prozent aller Übernachtungsherbergen geöffnet. „Wenn an diesem Donnerstag der britische Premier nicht grünes Licht gibt für die Balearen, dann haben wir ein ernstes Problem“, so Ana Gordillo, Vorsitzende des Hotelverbands Ibiza und Formentera, am Montag gegenüber der Tageszeitung Diario de Ibiza. Und selbst wenn der langersehnte britische Urlauber  demnächst wieder balearischen Boden betreten dürfte, müssten etliche Hoteliers überlegen und rechnen, ob sich ein Hochfahren ihrer Betriebe zu Julibeginn überhaupt noch lohnen würde, so Gordillo. Nach ihrer Darstellung machen die Briten in einer normalen Hochsaison rund 30 Prozent aller Touristen aus. Doch alle Hoffnung will sie auch ohne die Nordeuropäer nicht aufgeben. „Die Buchungsentwicklung in Ländern wie Italien, Holland und bei uns in Spanien ist recht positiv“, sagte Gordillo.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nach Ibiza zur

Nach Ibiza zur „Rehab“?

Ibiza ist vielseitig! Neben Partys, Lifestyle und Badeurlaub, steht gleichermaßen Kultur, die Schönheit der Natur oder das angenehme Klima – vor allem in der Nebensaison. Genau dies sind auch die… Weiterlesen

Nicht verpassen!

Februar, 2023

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.