Presseschau Plus -
News des Tages

Nautik

Höher als die Fischerhäuser gegenüber: Luxusyacht „Lady Moura“ geht im Hafen von Eivissa vor Anker

  • Weitersagen:
Bildschirmfoto 2024 03 30 Um 7.47.31 AM
Die Lady Moura vor der Kulisse der Inselhauptstadt Eivissa. Foto: Periódico de Ibiza y Formentera

Seit Karfreitag darf auf Ibiza eine der berühmtesten Superyachten der Welt bewundert werden: die 1990 von der deutschen Werft Blohm & Voss gebaute Lady Moura. Ein Neuling in den Gewässern der Pityusen ist das 105 Meter lange Schiff schon lange nicht mehr. Auf ihr verbrachte bereits der ehemalige US- Präsident Bill Clinton seinen Urlaub vor Formentera. Die Lady Moura liegt derzeit im Hafen vor dem historischen Fischerviertel La Marina in Eivissa. Zu übersehen ist sie kaum, überragt sie doch die meisten der weiß getünchten Häuser in erster Hafenlinie um einige Köpfe. Die Lady Moura macht in diesem Jahr den Auftakt bei der Ankunft der schwimmenden Luxusspielzeuge.

Ihren Bau in Auftrag gegeben hatte seinerzeit der saudi-arabische Milliardär Nasser al-Raschid, der die Lady Moura dann über 31 Jahre lang auch behielt. Damals soll die Megayacht rund 250 Millionen Dollar gekostet haben. Medienberichten zufolge musste ihr zweiter Besitzer, der mexikanische Multimillionär Alberto Bailleres, 2021 „nur“ noch die Hälfte davon hinlegen, schätzungsweise 125 Millionen Dollar. Nach dessen Tod knapp zwei Jahre später ging die Lady Mourna an den mexikanischen Milliardär Ricardo Benjamin Salinas Pliego.

Der Name Lady Moura geht auf Mouna Ayoub zurück, eine der schillerndsten Figuren des internationalen Jetsets und inzwischen Ex-Frau des saudi-arabischen Milliardärs. Ihr Jahresbudget für Kleidung, so wird in den Medien gemunkelt, soll bei drei Millionen Dollar liegen. Wenig verwunderlich also, dass die Megayacht mit allem erdenklichen Luxus ausgestattet ist – Landeplatz für Helikopter, beheizbarer Pool und Jacuzzi, Fuhrpark an Jetskis, Disko und vielem mehr. Platz bietet die Lady Moura für bis zu 30 Gäste, bei 60 Mann Besatzung, schreibt die Tageszeitung Periódico de Ibiza y Formentera.

An Ibiza hat die Yacht allerdings nicht nur gute Erinnerungen: Im Juli 2006 rammte im Hafen von Eivissa ein Kreuzfahrtschiff die Lady Moura. Dabei wurde die Luxusyacht derart schwer beschädigt, dass sie im Anschluss sechs Monate wiederhergestellt werden musste.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Wohin soll

Wohin soll’s gehen im April?

Zum Beispiel… veranstaltet der International Music Summit (IMS) seinen dreitägigen Musik-Kongress in anderen Locations zum 15. Mal mit gleichzeitig geltendem Sommersaison-Party-Auftakt durch seine berüchtigte Abschlussparty: Sieben Stunden mit Musik von… Weiterlesen

Nicht verpassen!

Date

Title

Post Date

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.