Presseschau Plus -
News des Tages

Tourismus

Hippes US-Hotel will in der Cala Llonga neue Akzente setzen

  • Weitersagen:
2728743
Foto: Hyde Ibiza

Die 2005 in Los Angeles (USA) gegründete Hotelkette Hyde will ab Ende April in der Cala Llonga gänzlich neue Akzente setzen. In den zwei jeweils elf Stockwerke hohen, ganz in weiß gehaltenen Türmen zog im Zuge aufwendiger Umbauarbeiten ein Innenleben ein, das es laut der Tageszeitung Periódico de Ibiza y Formentera insbesondere Gästen aus der Clubberszene recht machen will. In dem hippen Hotel mit immerhin 401 Suiten und Zimmern soll sich alles um Erlebnisse sowie Musik und Kunst drehen. Und da wir uns auf Ibiza befinden, dürfen auch die Mischpulte neben den drei Pools nicht fehlen.

Die Einrichtung der Suiten und Zimmer, so die Zeitung, ist mehrheitlich in natürlichen Erdtönen gehalten, mit großformatigen Schwarz-Weiß-Fotos und Sofas, auf denen Gäste unter der surrenden Klimaanlage die Nachmittagshitze vorbeiziehen lassen können. Dazu gesellten sich das eine oder andere Einzelstück aus handgefertigter Herstellung auf Ibiza, die dem Hotel einen Hauch von Einzigartigkeit verleihen sollen. Das Hyde Ibiza ist bislang das einzige Haus der US-amerikanischen Gruppe in Europa. Los gehen soll es am 28. April.

Für die traditionell familiär geprägte Cala Llonga muss man für das Nächtigen in dem herausgeputzten Haus vergleichsweise tief in die Tasche greifen. So kostet im Juli ein sechstägiger Aufenthalt in einer 30 Quadratmeter großen Studio-Suite für ein Pärchen knapp 4.000 Euro. Immerhin, ein üppiges Frühstück ist im Preis inbegriffen. Ein großes Plus hat das Hyde Ibiza dann doch noch: Direkt vor dem bulligen Komplex legen die Fähren nach Santa Eulària und Eivissa an.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nicht verpassen!

Date

Title

Post Date

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.