Presseschau Plus -
News des Tages

Rolex-Bande auf Ibiza

Haftrichter entlässt drei Tatverdächtige wieder auf freien Fuß

  • Weitersagen:
Bildschirmfoto 2023 09 23 Um 6.35.10 AM

Kaum festgenommen, hat ein Untersuchungsrichter drei mutmaßliche Mitglieder einer sogenannten Rolex-Bande auf Ibiza wieder auf freien Fuß gesetzt. Einer Meldung der Tageszeitung Periódico de Ibiza y Formentera zufolge kam die beiden Männer und die Frau, italienische Staatsbürger im Alter von 25 bis 38 Jahren, am Freitag unter Auflagen wieder frei. Ermittler der Nationalpolizei hatten sie am 13. September in Eivissa als Tatverdächtige eines zweifachen Uhrenraubes festgenommen.

Die Polizei legte den drei Italienern Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung, Raub und Dokumentenfälschung zur Last. Sie stehen unter dringendem Verdacht, im August im Bereich des Yachthafens Marina Botafoch in Eivissa in zwei Fällen ihren Opfern unter Gewaltanwendung jeweils eine teure Luxusuhr vom Handgelenk gerissen zu haben. Die Opfer erstatten Anzeige und lieferten den Ermittlern konkrete Personenbeschreibungen und Angaben über den Hergang der Tat.

Zur Erinnerung: Kriminelle Banden, die sich auf den Raub von edlen Uhren spezialisiert haben, treiben auf Ibiza seit Jahren ihr Unwesen. Zumeist reisen deren Mitglieder aus Italien an. Während der Urlaubssaison schlagen sie gewöhnlichen in Dreiergruppen auf Straßen in Eivissa zu, zumeist im Hafenbereich von La Marina oder rund um Botafoch.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nicht verpassen!

Date

Title

Post Date

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.