Presseschau Plus -
News des Tages

Parador-Hotel in Dalt Vila

Fertigstellung verschiebt sich mindestens um ein weiteres Jahr

  • Weitersagen:

Nach den Debatten um den Haushalt 2023 steht mal wieder ein üblicher Verlierer fest: Das staatliche Parador-Hotel im ehemaligen Regierungspalast in Dalt Vila (Eivissa). Noch im Juli hatte die spanische Tourismusministerin Reyes Maroto bei einem Besuch auf Ibiza angekündigt, das prestigeträchtige Projekt im kommenden Jahr zu eröffnen. Diese Pläne warf der Haushalt für 2023 über den Haufen, mal wieder. Die ursprünglich für das nächste Jahr geplanten 2,7 Millionen Euro für „Einrichtung und Dekoration“ verschob die Regierung kurzerhand in das darauffolgende Jahr, also 2024, meldet die Tageszeitung Diario de Ibiza. Zudem schrumpfte das Budget auf zwei Millionen Euro zusammen.
Die Situation erinnert sehr an das Versprechen Marotos aus dem Sommer 2020. Damals hatte sie für die Eröffnung des Paradors „Ende August 2022“ im Visier. Und auch damals musste sie mit ansehen, wie ihre Politkollegen die für 2022 geplanten Investitionen im Rahmen des Haushaltsgesetzes ein Jahr vor sich hin schoben.
Sollte das Spiel so weitergehen, könnte das Luxushotel fristgerecht 2029 seine ersten Gäste empfangen – 20 Jahre nach der Grundsteinlegung.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nicht verpassen!

Dezember, 2022

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.