Presseschau Plus -
News des Tages

Transport

Fährunternehmen nimmt voreilig Sant Antoni ins Programm auf – und muss zurückrudern

  • Weitersagen:
Bildschirmfoto 2024 03 15 Um 6.57.40 AM
Der Hafen von Sant Antoni. Foto. J. A. Riera

Das Fährunternehmen Baleària hat in den vergangenen Tagen zur Überraschung vieler die seit Jahren stillgelegten Routen Sant Antoni-Dénia und Sant Antonio-Palma in sein Angebot aufgenommen. Einer Meldung der Tageszeitung Diario de Ibiza zufolge konnten Kunden auf der Internetseite des Unternehmens Buchungen vornehmen und bezahlen. Allerdings nur bis Donnerstag, dann ruderte die Fährgesellschaft zurück. Der Grund: Eine entsprechende Genehmigung, den Hafen von Sant Antoni mit der Fähre Cecilia Payne anlaufen zu dürfen, steht noch aus. Seit Mai 2021 dürfen auf Betreiben der damaligen Landesregierung (Mitte-Links-Bündnis) nur noch Schiffe mit einer Maximallänge von 65 Metern in den Hafen einlaufen. Die Cecilia Payna misst 86 Meter.

Ein Baleària-Sprecher sagte am Donnerstag gegenüber der Zeitung, man sei vorübergehend davon ausgegangen, dass die Betriebsgenehmigung von Port de les Illes Balears, einem öffentlichen Unternehmen der balearischen Landesregierung, noch vor dem Sommer vorliegen würde. Noch am gleichen Tag nahm das Fährunternehmen die Routen aus dem Programm. Im Landesministerium für Küste und Meer zeigte man sich „überrascht“ über den voreiligen Schritt Baleàrias. Zwar liege seit geraumer Zeit ein entsprechender Antrag des Unternehmens vor. Dieser müsse aber noch „genau untersucht und in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Sant Antoni und dem Inselrat von Ibiza erörtert werden“. Das Vorpreschen der Fährgesellschaft hielt der Ministeriumssprecher für „wenig hilfreich“.

Sant Antonis Bürgermeister Marcos Serra bestätigte, dass Baleària „vor ein paar Monaten“ der Gemeinde das Interesse mitgeteilt habe, den Hafen von Sant Antoni wieder ins Programm aufzunehmen. Eine Entscheidung sei bislang aber nicht gefallen. Sowohl Landesministerium wie Gemeinde erinnerten am Donnerstag daran, dass eine Umweltstudie vorliege, auf der das gegenwärtige Betriebsverbot großer Schiffe basiere.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nicht verpassen!

Date

Title

Post Date

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.