Presseschau Plus -
News des Tages

Kinder und soziale Medien

Erste Schule auf Formentera erlässt totales Handyverbot

  • Weitersagen:
Bildschirmfoto 2024 01 31 Um 8.46.28 PM
Foto: Carmelo Convalia

In der weiterführenden Schule IES Marc Ferrer auf Formentera ist Schülern die Benutzung von Smartphones, Tablets und Smartwatches ab sofort strikt untersagt. Ein entsprechender Beschluss sei von der Schulleitung am Dienstag verabschiedet worden, meldete die Tageszeitung Diario de Ibiza. Das Verbot gelte zwischen 7.45 und 15.05 Uhr und beinhalte auch Pausen und Klassenwechsel. Die Bildungseinrichtung verspricht sich von der Maßnahme nach eigenen Angaben ein „besseres Zusammenleben und eine geringere Konfliktbereitschaft“ unter den Schülern.

In dem Beschluss werden nach Zeitungsangaben auch auf die Sanktionen klar definiert, die bei Zuwiderhandlung drohen. So stünde beim ersten Verstoß an zwei Nachmittagen „Reinigungsarbeiten oder Sozialstunden“ an. Nach der zweiten Zuwiderhandlung werde der betreffende Schüler an fünf Nachmittagen zu Sozialarbeit in die Schule zitiert. Ab dem dritten Verstoß, so geht aus der Meldung hervor, können handysüchtige Pennäler einen Tag vom Schulunterricht ausgeschlossen werden. Ernst wird es nach dem fünften Verstoß. Dann eröffne die Schule nicht nur ein Disziplinarverfahren, darüber hinaus müsse der erwischte Schüler damit rechnen, mehr als fünf Tage nicht am Unterricht teilnehmen zu dürfen.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nicht verpassen!

Februar, 2024

Event Kategorie

Vergangene und aktuelle Events

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.