Presseschau Plus -
News des Tages

Gefangen in einem Fischernetz

Chartergäste filmen Rettungsaktion von Meeresschildkröte

  • Weitersagen:
Bildschirmfoto 2024 06 19 Um 07.25.38
Gäste an Bord nahmen die Rettungsaktion mit der Handkamera auf. Foto: Periódico de Ibiza Formentera

Ein Happy End hatte ein zufälliges Zusammentreffen von Mensch und Tier in den Gewässern vor Formentera am Dienstagnachmittag. Wie aus einer Meldung der Lokalzeitung Periódico de Ibiza y Formentera hervorgeht, fiel dem Kapitän eines Charterboots eine Meeresschildkröte ins Auge, die sich in Resten eines engmaschigen Fischernetzes samt Plastikflaschen verheddert hatte. Kurzerhand sei der Ibizenker Joan Ribas zur Tat geschritten. Unter Mithilfe seiner britischen Chartergäste machte sie Ribas an die Arbeit, das riesige Tier von der lebensbedrohlichen Last zu befreien.

Auf einem Video, das die Briten von der rund drei Minuten langen Rettungsaktion machten, ist deutlich zu sehen, dass der Versuch, das schwere Tier aus dem Wasser zu heben, fehlschlug. Also entschieden sich Ribas und seine helfenden Hände, die Netzreste Stück für Stück mit einem Messer zu durchtrennen. Als die Meeresschildkröte schließlich befreit war, verschwand sie unter dem Applaus der Anwesenden rasch in den Tiefen des Mittelmeeres.

Die Behörden empfehlen, in Fällen von in Not geratener Meeresschildkröten die Rufnummer 112 zu wählen. Bis zum Eintreffen der professionellen Helfer sollte das Tier möglichst an einem schattigen Ort aufbewahrt werden, idealerweise mit einem nassen Handtuch bedeckt (nicht der Kopf!). Von einer Fütterung sollte Abstand genommen werden. Überdies sollte ein direkter Körperkontakt wegen möglicher Bakteriengefahr vermieden werden.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nicht verpassen!

Date

Title

Post Date

Current Month

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.