Presseschau Plus -
News des Tages

Nachtleben & Justiz

Bekannter Ibiza-DJ geht juristisch gegen angebliche Vergewaltigungsvorwürfe vor

  • Weitersagen:
Bildschirmfoto 2024 02 03 Um 7.03.10 AM

Wegen mutmaßlich falscher Vorwürfe und Verleumdung gegen den bekannten DJ Guy Gerber muss sich eine 38 Jahre alte Frau demnächst vor Gericht auf Ibiza verantworten. Wie aus einer Meldung der Tageszeitung Diario de Ibiza hervorgeht, startete die Frau ihren medialen Feldzug gegen den israelischen DJ im Juni 2022. Darin beschuldigte sie den Musiker, sie auf einer Privatfeier auf der griechischen Insel Mykonos im Sommer 2013 unter Drogen gesetzt und anschließend vergewaltigt zu haben. Der DJ hatte die Vorwürfe stets bestritten und seinerseits einen Anwalt eingeschaltet. Nach Zeitungsangaben gab die Frau zu keiner Zeit eine formelle Anzeige bei der Polizei auf.

Nun drohen der Frau dem Blatt zufolge erhebliche juristische Konsequenzen. Vor dem Amtsgericht in Ibizas Hauptstadt Eivissa fordert der Anwalt des DJ zwei Jahre Haft und eine Entschädigung in Höhe von 150.000 Euro für den erlittenen immateriellen Schaden. Darüber hinaus droht der Frau eine Strafe in Höhe von 748.446 Euro für die materiellen Schäden, die der DJ infolge der öffentlichen Anschuldigungen erlitten hatte. Nach Darstellung dessen Anwalts hatten nach den bekannt gewordenen Vorwürfen zahlreiche Clubs weltweit, darunter der Club Chinois auf Ibiza, ihre Zusammenarbeit mit dem Israeli umgehend eingestellt.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nicht verpassen!

Februar, 2024

Event Kategorie

Vergangene und aktuelle Events

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.