Presseschau Plus -
News des Tages

Waldbrandgefahr

Ausbleibender Regen: Landesregierung aktiviert Feuerverbot bereits zum 1. April

  • Weitersagen:
Bildschirmfoto 2024 03 29 Um 7.18.07 AM
Löschhubschrauber am Himmel über der Inselhauptstadt Eivissa im Einsatz. Foto: Diario de Ibiza

Angesichts der geringen Regenfälle in den zurückliegenden Wintermonaten hat sich die balearische Landesregierung entschlossen, das Verbot von Feuermachen in diesem Jahr bereits auf den 1. April vorzuverlegen. Der verantwortliche Minister Joan Simonet sagte dazu, Politik und Gesellschaft müssten sich auf die „neuen Klimabedingungen“ entsprechend einstellen. Dazu zählten „zunehmend länger anhaltende Dürreperioden, die die Waldbrandgefahr“ beförderten, zitierte den Minister die Tageszeitung Diario de Ibiza.

Das Verbot bedeutet, dass auf Ibiza und Formentera in Waldgebieten und in deren unmittelbarer Nähe (50 Meter) offenes Feuer ab kommenden Montag generell untersagt ist. Die Maßnahme, so die Zeitung, beinhalte auch ausgewiesene Grillplätze. Für das Verbrennen von Gartenabfällen in einer Pufferzone von 500 Metern zum nächstgelegenen Wald muss zudem eine Erlaubnis von den Behörden beantragt werden. Auf den Pityusen sei nach Angaben Simonets die Waldbrandbekämpfungsstelle bereits am 28. März personell aufgerüstet worden. Ein Löschhubschrauber soll am 8. April folgen.

Insgesamt, so der Landesminister, stünden in diesem Sommer auf den Balearen mehr als 350 Mitarbeiter zur Bekämpfung von Waldbränden zur Verfügung. Und noch eine Zahl hatte Simonet bereit: In den ersten drei Monaten des Jahres gingen auf den Inseln bei 18 Bränden insgesamt 9,7 Hektar Wald und Boden in Flammen auf.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nicht verpassen!

Date

Title

Post Date

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.