Presseschau Plus -
News des Tages

Wirtschaft

Armengol erwartet Wachstum von 11,6 Prozent

  • Weitersagen:
Bildschirmfoto 2021 09 14 Um 6.20.39 AM

Im Rahmen einer Regierungserklärung hat sich die balearische Ministerpräsidentin Francina Armengol am heutigen Dienstag zu den Folgen der Pandemie für die Inselgruppe geäußert. Armengol erwartet, dass die Coronakrise „keine zehn Jahre andauern“ werde, der Arbeitsmarkt aber „zwei weitere Jahre mit den Konsequenzen zu kämpfen“ habe. Nach dem historischen wirtschaftlichen Einbruch im vergangenen Jahr sei für 2021 mit einem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von 11,6 Prozent zu rechnen, sagte Armengol einem Bericht der Tageszeitung Periódico de Ibiza y Formentera zufolge. Für 2022 lägen die Prognosen sogar bei einem Plus von 12,1 Prozent.

Veranstaltungen & Events

Wo ist was los?

Feigenzeit

Feigenzeit & Rezept 

Im September ist wieder Feigenzeit auf Ibiza und Formentera. Jetzt werden die süßen Früchte geerntet. Wer nicht selbst pflückt, kann sie auf den Märkten der Insel kaufen. Wie die Feigen… Weiterlesen

Nicht verpassen!

September, 2022

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.