Presseschau Plus -
News des Tages

Erneuter Schlag gegen den Drogenhandel

17 Festnahmen bei 21 Hausdurchsuchungen

  • Weitersagen:
Bildschirmfoto 2022 09 18 Um 06.50.31

Cap Negret, Cala Tarida, Roca Llisa, Puig d’en Valls und Eivissa – bei den 21 Hausdurchsuchungen, die rund 50 Beamte der Guardia Civil im Rahmen einer gezielten Aktion gegen den organisierten Drogenhandel zeitgleich am Samstag auf Ibiza durchführten, blieb nur die Gemeinde Sant Joan außen vor. Einem Bericht der Tageszeitung Periódico de Ibiza y Formentera zufolge nahmen die Ermittler dabei 17 Personen fest. Ihnen werde Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen, die auf Ibiza neben Drogenhandel auch Geldwäsche betrieben haben soll. Bei der groß angelegten Behördenaktion, so die Zeitung, seien über 150 000 Euro in Bargeld sowie nicht näher genannte Mengen an Drogen, darunter Kokain und MDMA, beschlagnahmt worden. Die Zeitung stützt sich dabei auf eigene Recherchen, denn aufgrund der andauernden Polizeiaktion gilt gegenwärtig noch eine richterlich angeordnete Informationssperre.
Es ist bereits der dritte spektakuläre Schlag gegen den organisierten Drogenhandel auf Ibiza innerhalb weniger Wochen.

Vielfältig

Das Neueste von den Inseln

Nicht verpassen!

November, 2022

Ibiza Live Radio

Unser aktuelles Magazin<br />
- jetzt gleich bestellen

Unser aktuelles Magazin
- jetzt gleich bestellen



Am besten abonnieren und mit viel Unterhaltung gleichzeitig gut informiert sein.